20.03.2013

Langsam steigt die Spannung, denn am 29.03. soll es endlich los gehen, das Auto zu holen.

Das Zugticket haben wir schon gebucht.

Heute habe ich ein Paket fertig gemacht, darin ist die Bettwäsche, denn wir werden ja mindestens zwei Nächte im Dumbo schlafen.

Den Rest, den wir brauchen, nehmen wir im kleinen Koffer mit.

21.03.2013

Hans hat sich bei der Zulassungsstelle erkundigt, welche Kennzeichen möglich sind. Er hat wohl eins reserviert, aber das verraten wir noch nicht :-)

 

29.03.2013

Heute geht es endlich los: wir fahren Dumbo abholen!

Haben ein Ticket von der Deutschen Bahn online gekauft, das sogenannte "Quer durch's Land-Ticket" für nur 50,-- Euro für zwei Personen.

Abfahrt 9:00 Uhr Vilsburg Bahnhof.

Bereits in Vilsbiburg steigen interessante Leute ein, kurios wird es ab Landshut: zwei Gruppen von ca 4-5 Leuten, die einen wollen nach Berlin und die anderen Richtung Tschechien. Beide mit jeweils einem Kasten Bier als Handgepäck und schon ab 9:30 Uhr fleißig am Trinken. Zu ihnen gesellt sich ein einzelner Mann, der wohl vorher schon "getankt" hatte. Sie reden miteinander und wollen dann an einem Stop eine Zigarette rauchen. Der Stop ist aber nicht lang genug für diese Zigarette und die Jungs aus der Gruppe steigen wieder ein. Der einzelne Mann registriert aber nicht, dass es weiter geht und die Jungs haben keine Zeit mehr, ihn in den Zug zurück zu holen. Und so bleibt der arme Tropf auf einem kleinen Bahnhof in der Oberpfalz ohne sein Gepäck stehen und schaut nur irritiert, als der Zug losfährt. Fairerweise geben die Jungs aber dem Bahnpersonal Bescheid.

20:21 Uhr: Einfahrt in Lüneburg. Die Bahn ist pünktlich!!!

21:00 Uhr Kleiner Imbiß beim örtlichen Italiener. Ein schöner Tag.

30.03.2013

8:45 Uhr: Wir haben die erste Nacht im Dumbo geschlafen - gut ist anders. War es die Aufregung, die schmalen Betten, die harten Matratzen? Aber wir sind sicher, dass wir uns daran gewöhnen werden.

Wir kaufen uns etwas fürs Frühstück und warten auf die Übergabe und die Klärung einiger letzter Fragen.

13:22 Uhr Abfahrt bei km 223991, als erstes müssen wir tanken. 163,76 Liter sollten wohl reichen, der kleine Tank war nicht ganz leer und ist jetzt randvoll.

Der Anfang ist noch etwas ungewohnt, aber es geht von Kilometer zu Kilometer immer besser und wir machen das Radio an und singen.

18:00 Uhr ist genug für den ersten Tag und wir fahren von der Autobahn ab und wollen in Bernburg(Saale) einen Platz zum Übernachten finden. Am liebsten wäre uns ein Landgasthof, wo wir erst was essen können und dort auch übernachten können. Leider gestaltet sich das etwas schwierig und wir machen einen Kompromiß und nehmen einen Parkplatz vom Baumarkt. Gleich gegenüber ist ein ganz kleines Cafe/Restaurant, wo wir etwas warmes essen. Danach ein kleiner Spaziergang und dann setzen wir uns gemütlich ins Auto und stoßen mit einem Glas Sekt auf unse Baby an. Musik im Radio, wir lesen etwas, singen und fühlen uns prima.

 

km 224.261 = 270 gefahrene Kilometer.

31.03.2013

Diese Nacht haben wir deutlich besser geschlafen. Wir feuen uns auf das Frühstück wieder gegenüber im Cafe und danach geht es wieder auf Tour. Gleich neben Bernburg liegt Köthen und dahin wollen wir einen kleinen Abstecher machen.

Wir parken Dumbo in einer Nebenstraße der Fußgängerzone, wandern etwas durch den Ort, der am Ostersonntag früh wie ausgestorben ist.  Hier einige Eindrücke.

Köthen hat zeitweise einige wichtige Persönlichkeiten  beherbergt. Unter anderem Johann Sebastian Bach und Samuel Hahnemann.

Ferner habe ich noch Joseph Freiherr von Eichendorff, Horst Tappert und Bernhard Wicki in Bezug zu Köthen gefunden. Nach einer Stunde geht es weiter.

Nach einer erste Pause  gegen 15 Uhr ist Fahrerwechsel und Steffi ist fährt weiter. Aber da die Position des Sitzes noch nicht stimmt, ist nach einer Stunde genug.

Und da die eine Tankuhr keine eindeutige Anzeige hat, haben wir vorsorglich etwas Diesel nachgetankt.

Außerdem scheint der Luftfilter dicht zu sein. Eine Inspektion ist dringend angeraten.

Um 19:20 Uhr sind wir endlich heil zu Hause und parken ihn auf unserem Hof.

Schnell noch Luna abgeholt und dann endlich Feierabend!

 

 

Km 224.777 = 516 gefahrene Kilometer.

 

Joomla templates by a4joomla