01.05.2014

Erster Mai - Tag der Arbeit - ich habe ihn genutzt, um Fotos von unseren früheren Reisen, aus der Zeit vor Dumbo, zu sortieren und hier für Euch zugänglich zu machen. Viel Spaß beim Anschauen!

 

11.05.2014

Wir sind gerade zurück von einer Kurztour in den Bayerischen Wald.

Am Freitag haben wir in der Nähe von Viechtach einen Besuch gemacht und sind von dort aus nach Weißenregen gefahren. Auf dem Parkplatz der Wallfahrtskirche, übrigens am Ostbayerischen Jakobsweg gelegen, hat man einen wunderbaren Rundumblick auf die umliegenden Bayerischen Höhen. Die Abendsonne tauchte die Kirche Mariä Himmelfahrt in goldenes Licht und verlieh dem Platz eine ganz eigene Stimmung.

  • 2014-05-0012014-05-001
  • 2014-05-0032014-05-003
  • 2014-05-0022014-05-002

Diese wurde allerdings etwas getrübt, da sie uns alle 15 Minuten daran erinnerte, wieviel Uhr es ist - und das die ganze Nacht hindurch. Wir haben jedes Läuten gezählt und entsprechend wenig bis garnicht geschlafen. Direkt an Kirchen (oder Minaretten) werden wir in Zukunft wohl nur noch übernachten, wenn es keine andere Möglichkeit gibt. Und Ohrstöpsel gehören ab sofort zur Grundausstattung.

Samstag früh sind wir zum Familienbesuch nach Bad Kötzting gefahren und haben nach einem guten Mittagessen und einem Verdauungsspaziergang versucht, etwas von dem versäumten Schlaf nachzuholen.

Die folgende Nacht hatten wir dafür umso mehr Ruhe auf einem Stellplatz am Waldrand wo sich normalerweise "Fuchs und Hase Gute Nacht sagen". Nur ein Waldkauz hat uns in den Schlaf gesungen.

  • 2014-05-0042014-05-004

 

 

 

 

 

 

 

Der Regen der letzten Tage hatte den Waldboden mächtig aufgeweicht - mit einem "normalen" PKW oder Wohnmobil ohne Allrad wäre es schon mühsam gewesen, den Weg zu meistern.

  • 2014-05-0052014-05-005
  • 2014-05-0062014-05-006

  • 2014-05-0072014-05-007

 

 

 

 

 

 

Das Wetter heute früh war nicht so einladend für größere Touren und so haben wir uns entschlossen, gleich wieder heim zu fahren.

  • 2014-05-0082014-05-008

Lauche & Maas-Treffen 22.06.2014

Der Kühlschrank ist zwar schon ausgeräumt und die Waschmaschine läuft, aber der Motor vom Dumbo ist noch nicht abgekühlt und schon sitze ich wieder am Rechner, um Euch von unserem Besuch auf dem Därr-Treffen zu berichten.

Bisher war es immer in der Nähe von Wasserburg am Inn. Aber da war der Name wohl Programm und nach mehreren verregneten und "versumpften" Treffen gab es dieses Jahr das Treffen an einem neuen Standort namlich in Schönberg bei Deining, südlich von München.

Donnerstag nach einem gemütlichen Frühstück haben wir uns auf den Weg gemacht. Und da das Wetter so traumhaft war, hat Hans noch eine Sight-Seeing-Tour für uns vorbereitet und ist mit uns durch das Voralpen-Land gefahren - einfach nur schön!

  • HinwegHinweg

 

 

 

Eine absolute Traumlage und ein wunderschönes Gelände auf einem Bio-Bauernhof. Wir Globetrotter wurden herzlich empfangen und von der Familie ganauso liebevoll umsorgt, wie die Tiere, die dort wie im Paradies leben. Ich sage nur Mutterkuhhaltung!

 

Auch für unser leibliches Wohlergehen war gut gesorgt und es mangelte an nichts.

Uns war ein herrlicher Platz am Rand des Geländes beschieden und wir konnten die vier Tage so richtig geniessen. Sonne, nette Menschen und drei hochinteressante Vorträge über Jordanien von Karl Lueger, "August der Reisewagen im Orient" und "Alaska und Kanadas Westen" von Roland Marske haben uns die Zeit zu einem Erlebnis gemacht. Natürlich wurden auch die Fußballfans nicht vergessen und sie hatten eine eigene Leinwand für ihre High-Lights und ein Sonnenwend-Feuer gab es auch noch. Bogenschießen konnten wir bei Fabian: von den ganz Kleinen bis zu den Erwachsenen bekamen alle eine geduldige und praktische Einweisung. So manch einer hat gestaunt, wer hier die besseren Talente hatte.

Uns hat besonders gefreut, wie gelassen und unkompliziert hier der Umgang mit den vielen Kindern und Hunden war.

 

Mit Wehmut haben wir uns dann heute Mittag wieder auf den Heimweg gemacht. Schade, dass es schon zu Ende ist!

  

 

Heidenheim 30.06.2014

Wir sind wieder zurück von einem Treffen, diesmal das Heidenheimer Weltenbummler-Treffen. Wir waren dort mit Heidi und Peter verabredet. Freitag und Samstag hatten wir herrliches Wetter - wir haben gegrillt und es uns gut gehen lassen.

  • 003003

 

 

 

 

 

 

Tolle Vorträge über Griechenland, Namibia, Tansania und die schwäbische Alp haben wieder viele neue Eindrücke und unserer Sehnsucht neue Nahrung gegeben und so verging die Zeit wieder wie im Flug.

 

  • 006006

  • 012012

 

 

 

 

 

 

Das gemütliche Beisammensein am Lagerfeuer wurde durch den Regen ein klein wenig getrübt, hat aber letztendlich niemanden im Fahrzeug gehalten. Die Gespräche und der Austausch über gemachte und geplante Reisen war ergiebig und kurzweilig. Und jedes Treffen ist auf seine Weise schön. Die Großen Veranstaltungen mit vielen hundert Fahrzeugen haben eindeutig den Wow-Effekt - besonders für Neu-Einsteiger. Die Kleinen sind dafür familiär und man hat intensivere Kontakte.

 

  • 015015
                                                                                                               

                                                                     Kein Treffen ohne Pfützen!

Sonntag früh sind wir wieder Heim gefahren mit dem Wissen, einen ganzen Monat lang keine Tour zu machen. Jetzt wird Dumbo wieder geputzt und gewienert und einige Kleinigkeiten werden noch verbessert, damit er wieder einsatzbereit ist für die nächste Ausfahrt

Aber keine Angst, wir hangeln uns nicht mehr von Treffen zu Treffen! Im August geht es endlich los auf eine richtige Reise, für die wir mitten in der Planung sind. Wo wollen wir hin, wo fahren wir lang. Genauso wichtig sind aber auch Fragen wie: was müssen wir noch besorgen, welche Lebensmittel nehmen wir von Zuhause mit, was kaufen wir vor Ort. Die bisherigen Ausflüge haben uns schon ein paar Erfahrungen gebracht, ganz besonders aber auch die Gespräche mit den "alten Hasen", die uns wertvolle Tips gegeben haben, für die wir uns an dieser Stelle recht herzlich bedanken wollen. Schön, dass Ihr Euer Wissen mit uns teilt!

Jetzt müssen wir das nur noch umsetzen.

  • 017017

 

                                             Luna während der Fahrt - ein total entspannter Hund.

 

03.08.2014

Sonntag Mittag - ich liege erschöpft auf unserer Terrasse, die Sonne gießt Licht und Wärme von einem makellos blauen Himmel und ein lauer Lufthauch streichelt meine Haut. Um mich herum nichts als Ruhe und Frieden - es summt, brummt und zwitschert aus allen Richtungen, Blumen blühen in allen Farben um die Wette - es duftet nach Rosen, Lavendel, gemähtem Gras und frischer Wäsche.

Während sich mein Körper ausruht wandert mein Geist immer wieder durch Dumbos Schränke: haben wir nichts vergessen?

Erneut gehe ich unsere Checkliste durch, streiche Positionen und schreibe neue dazu.

Nein, wir bereiten uns noch nicht auf die Mongolei vor, aber ich sehe diese Reise als einen Testlauf: gute Vorbereitung spart Geld und Nerven!

Flüchtig stiehlt sich der Gedanke in meinen Kopf, warum ich diese Idylle eigentlich verlassen und gegen den Dieselgeruch und die Enge und manchmal auch Unbequemlichkeit im Dumbo eintauschen will.

Aber das Fernweh ist groß genug, dass sich dieser Gedanke garnicht erst festsetzen kann und ich mich weiter mit meinen Vorbereitungen beschäftige.

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude!

Joomla templates by a4joomla