17.01.2015

Wir sind zu der Entscheidung gekommen, dass wir zwar ohne Hund leben können, es aber nicht wollen.

Derzeit sind wir auf der Suche nach dem passenden Hund für uns. Mal sehen, wer uns demnächst auf unseren Touren begleiten wird.

10.02.2015

Hurra!

Wir haben wieder einen Hund.

Georgie wird uns demnächst auf unseren Touren begleiten.

Ist sie nicht lieb?

  • 2015-42015-4

 

08.04.2015

Endlich ist wieder Reisezeit!

Nachdem DUMBO jetzt eine Weile zum Check in der Werkstatt unseres Vertrauens war, sind wir Ostern endlich wieder unterwegs gewesen!

Wir haben uns mit Freunden in Lorsch an der südlichen Weinstraße auf dem erst kürzlich fertig gestellten Stellplatz getroffen. B: 49.652042  L: 8.578703

Freitag haben wir das Freilichtlabor Lauresham besichtigt. Es ist ein idealtypischer Zentralhof aus dem 8./9. Jahrhundert, auf dem verschiedene handwerkliche und landwirtschaftliche Arbeitstechniken aus der Karolingerzeit erprobt werden.

  • 2015-04-0012015-04-001

 

 

 

 

 

 

Nachmittags haben wir Ort und Kloster angesehen und dann sind wir weiter nach Edenkoben gefahren.

An der Brennerei Göring hatten wir einen herrlichen Platz mit Aussicht auf Weinberge und das Hambacher Schloss.

  • 2015-04-0092015-04-009

 

 

 

 

 

Das haben wir, trotz Dauerregen, am Samstag besichtigt.Das Hambacher Schloss gilt als Wiege der deutschen Demokratie und in der Dauerausstellung "Hinauf, hinauf zum Schloss!" wird jungen und alten Besuchern anschaulich erklärt, wie es zum Hambacher Fest kam und welche Auswirkungen es bis heute hat.

Abends belohnten wir uns mit einem Aufenthalt in der Brennerei mit feinem Essen und guten Tropfen Zwinkernd.

Ostersonntag haben wir Speyer besichtigt.

  • 2015-04-0122015-04-012

 

 

 

 

 

 

Der Dom mit den Kaisergräbern, eine wunderschöne Fußgängerzone, die mit den ersten Strahlen der Frühlingssonne viele Menschen anzog und viele nette kleine Gässchen waren der angenehmste Teil. Zeitgleich war auch noch ein Oldtimer-Treffen und Osterkirmes, die unendlich viele Menschen anlockte. Wir hätten unseren Parkplatz meistbietend versteigern können und ich hatte Mühe, die Leute davon zu überzeugen, uns nicht zuzuparken!

Von Speyer aus ging es nach Bad Bergzabern, wo wir am Weingut Hitziger einen Stellplatz mit wunderbarer Aussicht auf den Ort hatten, über dem später ein leuchtender Vollmond stand.

  • 2015-04-024a2015-04-024a

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Abschluß der Reise wanderten wir noch durch das hübsche Fachwerkdorf Dörrenbach, erkundeten das Weintor und fuhren über Frankreich, Karlsruhe und Stuttgart wieder Richtung Heimat. Insgesamt waren wir 1.100 km unterwegs.

  • 2015-04-0292015-04-029
  • 2015-04-031a2015-04-031a

 

 

 

 

 

 

Bei Schnee und Graupelschauern sind wir abgefahren, mit Schneeschauern sind wir zurückgekommen, aber zwischendrin hatten wir schönes Frühlingswetter.

 

Lieber Bernd, vielen Dank für die Ausarbeitung dieser schönen Tour!

  • 2015-04-0322015-04-032

 

 

 

 

 

 

 

Und hier sind noch mehr Eindrücke von unserer Tour.

26.05.2015

Gerade sind wir von unserem Pfingst-Ausflug zurück:

Wir haben einen Abstecher in die Schweiz gemacht.

  • Schweiz MaiSchweiz Mai

 

 

 

 

 

 

Bei Stetten haben wir an einem Feldweg super ruhig und mit schöner Aussicht übernachtet, bevor wir weiter in die Schweiz gefahren sind.

Die Einreise mit einem großen WoMo über 3,5 to ist ganz einfach: Man braucht keine Vignette, sondern entrichtet bei der Einreise die Schwerlastabgabe von 25 CHF und kann sich 10 Tage in der Schweiz aufhalten.

Möchte man länger bleiben, gibt es andere Tarife, auch, wenn man öfter ein- und ausreisen möchte.

Über den Klausenpass, der erst 3 Stunden vor unserer Ankunft nach Neuschnee wieder geöffnet worden war sind wir ins Klöntal gefahren und haben Pause gemacht.

In Emmetten haben wir mitten im Ort, aber ruhig übernachtet.

Am Sonntag haben wir Reisevirus  Ruth und Walter kennengelernt, die ihre Reise für zwei Monate unterbrochen haben. Wir wurden sehr herzlich empfangen, fürstlich bewirtet und haben uns bestens verstanden. Eine Wanderung in die geschichtsträchtige Gegend mit Besuch der Rütli-Wiese hat für die nötige Bewegung zwischen zwei guten Mahzeiten gesorgt. Herzlichen Dank nochmal für Eure Gastfreundschaft!

Am Montag sind wir dann über Luzern wieder nach Hause gefahren.

Eine wunderschöne Landschaft, wie im Eisenbahnmodell!

Schade, dass wir nicht mehr Zeit hatten.

gefahrene km 1.080

07.06.2015

Zurück vom Globetrotter Treffen von Lauche und Maas

Wie immer tolle Stimmung, geiles Wetter, nette Leute, einige bekannte Gesichter,  interessante Vorträge - eine gelungene Veranstaltung!

Vier Tage Urlaub - ein kleiner Vorgeschmack auf August.

                                

Joomla templates by a4joomla