f.r.e.e. in München

Freizeitmessen wie die Caravan in Düsseldorf, die Boot in Düsseldorf oder in vielen anderen Städten oder auch die f.r.e.e. in München ziehen jedesmal tausende Besucher an. Und so habe ich mich am Sonntag auch unter die Besucher gemischt. Trotz herrlichem Frühlingswetter waren bereits um kurz vor 10 Uhr Menschenströme auf dem Weg zur Messe, Ich versuchte mein Glück im Parkhaus West und bin mit dem kostenlosen Shuttle-Bus zum Osteingang gefahren. 

In einer Halle waren nur Fahrräder: vom "normalen" Stadtrad, jeder Menge e-Bikes bis hin zu ausgefallenen Liegerädern konnte man die neuesten Entwicklungen bestaunen und auf einem extra angelegten Parcours auch probieren. Sogar Fahrräder aus Bambus gibt es inzwischen!

Für die Anhänger vom Wassersport aller Art: Tauchen, Kanu, SUP bis hin zum Motorboot gab es viel zu bewundern. Zum Testen der Kajaks war extra eine Wasserfläche angelegt worden.

Mich zog es eher zu den Fahrzeugen: über Wohnmobile und Wohnwagen in allen Größen und Formen, Dach- und Bodenzelte sowie Campingausrüstungen gab es Informationen in Hülle und Fülle. Ein Hersteller von Mobile-Homes hatte Fahrzeuge fast ganz aus Holz - eine sehr angenehme Atmosphäre und ein toller Geruch!

Der Publikumsmagnet was vermutlich ein Bulli aus den 70er Jahren und sein komplett aus Legosteinen nachgebautes Imitat.

 

In den Hallen der Reiseanbieter wurden unter anderem auch Filme gezeigt und ich kam mit ca. 5 kg Prospekten zurück.

 

Nach fast 7 Stunden Laufpensum hatte ich dann genug gesehen und mir brummte der Schädel. Mit dem Shuttle-Bus ging es wieder zurück zum Parkhaus. 

Als ich die Parkgebühren zahlen wollte, war mein Geldbeutel natürlich ganz unten im Rucksack und ich musste erst alles ausräumen (hatte schon befürchtet, ihn zuhause vergessen zu haben). Puh, nochmal gut gegangen. Also zum Parkplatz 336 = 3 Parkdeck und dann der Schreck - weit und breit keine Spur von meinem Auto!

Dann habe ich überlegt und mir kam der Gedanke, dass ich eigentlich nicht in den dritten Stock hochgefahren war. Also eine Treppe runter! Im Treppenhaus kam mir ein Pärchen entgegen, das auch auf der Suche nach seinem Auto war. cool

Dann die Erleichterung: Im Parkdeck 2 Platz 336 stand mein Auto!

Gott habe ich mich gefreut, mein Auto zu sehen. Dann schnell nach Hause und erst mal zur Entspannung in die Badewanne.

Ein spannender Tag voller Eindrücke und Inspirationen für meine zukünftigen Reisen war zu Ende.

 

  • 001_free001_free
  • 002_free002_free
  • 003_free003_free
  • 004_free004_free
  • 005_free005_free
  • 006_free006_free
  • 007_free007_free
  • 008_free008_free
  • 009_free009_free
  • 010_free010_free

 

Joomla templates by a4joomla